Suchmaschinenoptimierung: 3 Tipps für blutige Anfänger – Teil 1

Wenn man gerade mit SEO beginnt ist es leicht, sich durch die Informationsüberflutung verwirren zu lassen. Zu viele Tipps, Anleitungen und Taktiken halten einen oftmals davon ab einfach loszulegen und die Dinge auszuprobieren. Auch ich habe den Fehler zu Beginn begangen. Unzählige Blogs, Videos und Bücher habe ich zum Thema Suchmaschinenoptimierung studiert – ich wollte einfach von Beginn an Alles richtig machen. Heute kann ich dir sagen, dass du das nicht brauchst. Fehler sind zum lernen da. Um gut zu werden, musst du Fehler machen. Jeder kennt wohl das folgende Sprichwort: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“. Aber hier liegt so viel Wahrheit drin. Wie in vielen anderen Lebenslagen, gilt das auch für das Thema SEO. Ich will diesen Blogpost daher mit Absicht sehr überschaubar halten. Lediglich einen kleiner Schubser in den SEO-Dschungel möchte ich dir geben. Hier sind 3 Tipps die du als Anfänger einfach umsetzen kannst, damit aber schon so viel richtig machst.

Schreib für Menschen, optimiere für Suchmaschinen

Keywords hier, Keywords da – Ja die richtigen Keywords für deine Texte zu verwenden macht Sinn. Und ja, eine strukturierte Keyword-Recherche macht durchaus auch Sinn. Aber bitte bewerte das Thema nicht über. Für dich als Neuling merk dir aber bitte folgendes: Denk auch immer an deine Leserschaft. Eine erfolgreiche SEO-Strategie ignoriert nicht das menschliche Element bei der Optimierung. Schreibe deine Texte daher so, dass die Leser deinen Inhalt verstehen. Es reicht nicht aus, nur gute Inhalte zu erstellen, wenn der Leser deine Texte nicht versteht.  Zudem wird Google immer schlauer. Google erkennt, ob es sich bei deinen Texten um eine Aneinanderreihung von Keywords handelt oder um qualitativ hochwertigen Inhalt. Finde hier auf jeden Fall die richtige Balance.

Geduld

Es gibt tatsächlich Leute die glauben, dass man einen Tag lang seine Webseite optimiert und am nächsten Tag auf Platz 1 bei Google steht. Sei dir im Klaren, dass dies niemals so geschehen wird. Hierbei spielt es natürlich auch eine Rolle welche Keywords der User nutzt, aber um für die Top-Keywords ein sehr gutes Ranking zu bekommen brauchst du Geduld, Kontinuität und Spaß. Ohne diese drei Eigenschaften wird es nicht funktionieren. Wenn du diese Eigenschaft nicht hast, solltest du eventuell darüber nachdenken, eine externe SEO-Agentur zu beauftragen (An dieser Stelle ein bisschen Eigenwerbung. Wir sind so eine Agentur und übernehmen den Job gerne für dich 😉). Aber vermutlich hast du diese Eigenschaften und möchtest deine Seite in Eigenregie nach ganz oben bringen. Super! Dann bleib stets am Ball und du wirst erfolgreich sein. Es wird dich eine Menge Zeit kosten deine Webseite laufend zu optimieren, Userinteraktionen auszuwerten, Backlinks aufzubauen, Blogartikel zu schreiben und vieles mehr. Aber es wird sich lohnen. Die Ergebnisse kommen vielleicht nicht sofort. Aber sie werden kommen. Lass dich nicht verunsichern, wenn etwas nicht direkt funktioniert. Es macht Sinn einmal im Monat Bilanz zu ziehen und zu schauen, wo die Reise hingegangen ist. Demnächst werde ich dir hierzu noch mehr Tipps und Tools mitgeben, wie du ein Monatsreview aufstellst und welche Bezugsgrößen heranziehen solltest.

Optimiere für mobile Geräte

Nun zum Schluss möchte ich dir noch wenigstens einen richtigen und anfassbaren Tipp mitgeben. Wenn du deine Webseite optimieren möchtest, beginne am besten mit der Optimierung für Mobilgeräte. Die Menschen verbringen immer mehr Zeit an ihrem Handy. Die meiste Zeit jedoch nicht zu telefonieren, sondern zu surfen im World Wide Web. Zum einen werden mobil optimierte Seiten von Google besser bewertet, zum anderen werden diese von User positiver wahrgenommen und führen letztendlich zu einer besseren Userinteraktion. Teste hier mal ob Bilder und Texte auf allen Geräten richtig angezeigt werden und ob die Leistung und die Ladegeschwindigkeit deiner Webseite auf allen Geräten gleich ist. Kleiner Tipp: Auf https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/  kannst du deine Seite einmal auf Ladezeiten überprüfen lassen. Hierbei wird sowohl Desktop, als auch die mobile Version überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Call Now ButtonJetzt Anfragen